Vorteile des Heizens mit Holzpellets

Pellets, die kleinen, aus Holzresten gepressten Stäbchen, sind reine Energiebündel. Mit ihnen lässt sich ökologisch und komfortabel heizen – lesen Sie hier über ihre Vorteile und erfahren Sie mehr über die Herstellung, Qualität und Lagerung.

Vorteile für Hausbesitzer

Preisstabil und günstiger als fossile Brennstoffe

Ein grosses Plus der Pellets ist ihr stabiler Preis. Als Besitzer einer Pelletheizung sind Sie unabhängig von Preisschwankungen der fossilen Brennstoffe und können langfristig Geld sparen. Der Preis von Pellets ist stabil und lag in den letzten 10 Jahren zwischen 7 und 9 Rappen pro kWh.

Komfortabler, automatischer Betrieb

Mit Pellets heizen ist komfortabel. Die automatische Pelletheizung reduziert den Betriebsaufwand auf ein Minimum. Über ein automatisch gesteuertes Fördersystem gelangen jeweils nur so viele Pellets ins Glutbett, wie gerade benötigt werden. Die intelligente Beschickung der Anlage mit Brennstoff senkt den Verbrauch und sorgt für eine effiziente Wärmegewinnung.
Das Entsorgen der anfallenden Asche ist bei einem Einfamilienhaus in der Regel einmal- bis zweimal pro Heizsaison nötig und wird mit wenigen Handgriffen rasch erledigt.

Einfach im Einbau

Gerade bei Sanierungen zeigt eine Pelletheizung ihre Vorteile: Dank dem geringen Platzbedarf von Pelletfeuerung und Pelletlager genügt der Platz, den die alte Ölfeuerung und der Öltank belegen, meist problemlos. Die bestehenden Radiatoren- oder Fussbodenheizungen können weiter genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist das leichte Kombinieren mit einer Solaranlage.

Vorteile für die Umwelt

Erneuerbar und klimaneutral

Energie aus Holz ist gespeicherte Sonnenenergie. Sie ist erneuerbar und CO2 neutral, das heisst, bei der Verbrennung von Holz wird nur so viel CO2 ausgestossen, wie der Baum beim Wachsen aufgenommen hat. Pellets sind besonders umweltfreundlich, denn sie sind ein Recyclingprodukt aus Holzresten, die in der holzverarbeitenden Industrie anfallen.

Sauber und effizient

Dank dem normierten Holzbrennstoff und der modernen Anlagentechnik ist mit Pelletheizungen eine sehr saubere Verbrennung möglich. So unterschreiten Pelletheizungen beispielsweise den Grenzwert der Luftreinhalteverordnung um mehr als das 5-Fache. Weiter benötigen Pelletheizungen für den Betrieb sehr wenig Strom. Anlagen, die über die moderne Brennwerttechnologie verfügen, sind sehr effizient: Sie erreichen Wirkungsgrade von über 107%. 

Kurze Transportwege

Sie können selbst wählen, wer Ihre Pellets liefert und woher sie stammen. Schweizer Pellets sind besonders umweltfreundlich, weil sie mit erneuerbarer Energie produziert werden und die Wege von der Herstellung bis zum Lieferort kurz sind. Auch Pellets, welche in die Schweiz importiert werden, stammen zu über 95% aus den Nachbarländern.

Mehr zu Klima & Umwelt

Vorteile für die Wirtschaft

Lokale Wertschöpfung

Pellets werden aus Holzresten hergestellt, die in der holzverarbeitenden Industrie anfallen. Durch die Verarbeitung dieser Holzreste wird die einheimische Wald- und Holzindustrie gestärkt. Das schafft Arbeitsplätze in der Region und erhöht die lokale Wertschöpfung. 

Versorgungssicherheit

Holz ist neben Wasser der wichtigste einheimische Energieträger. Mit einer Pelletheizung sind Sie unabhängig von Spekulationen und Krisen im Ausland. Ihre Wärme wächst sozusagen vor der Haustüre.

Waldpflege

Durch die Nutzung von Holz wird der Wald gepflegt und laufend verjüngt. So können die verschiedenen Funktionen des Waldes erhalten bleiben.