Pelletheizungen im Einsatz in Mehrfamilienhäusern

Dank des geringen Platzbedarfs bei der Lagerung sind Pellets ein hervorragender Brennstoff für grössere Überbauungen. Hier erfahren Sie, wie bei einem Ersatz und einem Neubau Pelletheizsysteme für Effizienz und erneuerbare Wärme sorgen.

Ersatz der Ölheizung an der Sonnengutstrasse 1 in Bremgarten

Kaskadenlösung mit innovativer Steuerung sorgt für höchste Effizienz

Die Eigentümer der 4 Wohnblöcke mit 32 Wohnungen, gebaut 1974, ersetzten die alte Ölheizung inklusive Warmwasseraufbereitung durch eine moderne Pelletheizung. Die 240 kW Leistung des alten Ölofens wurde mit 3 Kesseln zu je 36-56  kW ersetzt. Mit der Kaskadenlösung von ÖkoFEN kann die Wärmeproduktion gleitend dem Bedarf angepasst werden. Der 50'000-Liter-Öltank wurde entfernt; im freien Tankraum wurde ein Pelletlager mit 45 Tonnen Fassungsvermögen und drei Förderwellen installiert, welche die Pellets automatisch zu den Kesseln transportieren. Platz für 2000-Liter-Boiler und 2000-Liter-Pufferspeicher bot der Tankraum auch noch.
Eine innovative und ausgereifte Steuerung erkennt den Wärmebedarf frühzeitig und lässt die Kessel auch in der Nacht Warmwasser vorwärmen oder Pufferspeicher hochladen. Dadurch wird es möglich, denselben Wärmekomfort statt mit dem alten 240-kW-Oelkessel mit einer Pellet-Heizleistung von nur 112 kW sicherzustellen. Der 3. Kessel dient als Reserve für einen wirklich kalten Winter und im Sommer zur Warmwasseraufbereitung.
Am Anfang waren die Eigentümer skeptisch, ob die deutliche Leistungsreduktion genügen wird. Die Erfahrung zeigte, dass die Ausnützung der installierten Kesselleistung sogar überraschend deutlich übertroffen wurde. In den vergangenen 2 Wintern waren jeweils nur 2 Kessel gleichzeitig in Betrieb, dafür aber gleitend mit sehr langen Betriebszeiten.

Eine Kaskade mit mehreren Pelletheizungen ist eine sinnvolle Lösung um eine modulierende Heizleistungen zu gewährleisten.
Die Kaskadenlösung kombiniert mehrere Heizungen, wodurch der Betrieb bestens an die Anforderungen angepasst werden kann.
Speicher ermöglichen einen effizienten und emissionsarmen Betrieb einer Pelletheizung
Durch den Einsatz von Speichern wird die Anlage im Betrieb noch effizienter

Allgemeines

Bauherrschaft:
Stockwerkeigentümer Gemeinschaft Sonnengutstr. 1-7
5620 Bremgarten
Planung:
Gemeinschaftswerk aller Beteiligten

Technische Angaben

Kesseltyp:
3x ÖkoFEN Pellematic PES 56
Leistung:
Gleitend von 12  kW bis 168  kW
Brennstoff:
Pellets
Brennstoffbedarf:
72'000 kg
Wirkungsgrad:
93.0% Pellet-Kaskade PETS168
Heizung Pufferspeicher:
2 x 1000 Liter
Warmwasserspeicher:
2 x 1000 Liter in Register Boiler
Silotyp und Volumen:
Fest eingerichtetes Pelletlager mit 3 Raumaustragungswellen.
Inhalt: 45 Tonnen
Anlagekosten:
CHF 190'000.- für komplette Sanierung
Beheizte Wohnfläche:
4000 m2
Baujahr:
2015
Text und Bilder:
Ernst Braunschweiler


Neubau: Wohnpark Steindler, Wohlen

Brennwerttechnik für 9 Mehrfamilienhäuser

50 Wohnungen werden mit Pellets beheizt
Für diese Wohnüberbauung wurde eine Pelletanlage mit moderner Brennwerttechnik eingesetzt

Die 50 Wohnungen in der Arealüberbauung Wohnpark Steindler in Wohlen werden mit einer 3er-Kaskade Pellematic PES56 mit Brennwerttechnik beheizt. Die Bauherrschaft setzt damit auf die neuste Technologie, die bei Pelletkesseln im Moment verfügbar ist.
In der Zentrale ist eine 3000-Liter-Pufferspeicher eingebaut. Über eine Fernleitung werden die 9 Mehrfamilienhäuser mit Energie versorgt. Pro Haus ist eine Unterstation installiert, welche die Brauchwarmwasser-Aufbereitung und die Wärmeverteilung regelt.
Die gesamte Regulierung kann bequem übers Internet auch von extern überwacht und eingestellt werden.

Durch die Kaskadenlösung sind die Pelletheizungen flexibel zu- und abschaltbar.
3 Pelletheizungen mit je 64 kW Leistung sorgen für zuverlässige Wärme und Warmwasser.
Sauber installierte Unterstation in einem Mehrfamilienhaus
Unterstation eines Mehrfamilienhauses

Allgemeines

Bauherrschaft:
Immofort AG
Buelisackerstrasse 3
5619 Büttikon AG
Planung:
SERO GmbH
Vorderi Böde 6
5452 Oberrohrdorf

Technische Angaben

Kesseltyp:
ÖkoFEN Pellematic 3 x PESK 64
Brennwerttechnik
Speicher:
3000 Liter
Brennstoff:
Pellets
Brennstoffbedarf:
100'000 kg
Leistung:
192 kW
Wirkungsgrad:
104% Pelletkessel
Nutzenergieerzeugung:
509‘000 kWh/Jahr Pellets
Silotyp und Volumen:
Pelletlager 25 Tonnen
Anlagekosten:
CHF 160‘000.-
Beheizte Wohnfläche:
50 Wohnungen
Energiebezugsfläche:
6’800 m2
Baujahr:
2017
Text und Bilder:
Ernst Braunschweiler