Regional ist genial

Zürich, 24. März 2021

In schwierigen Situationen sind wir froh um jeden Dorf- oder Quartierladen und um jede Dienstleistung, die in unserer Region angeboten wird. Es ist sinnvoll, diese Angebote so oft wie möglich in Anspruch zu nehmen, damit sie uns erhalten bleiben und wir grundsätzlich auf sie zählen können – in guten wie in schlechten Zeiten.

Wälder in der Region als Wärmelieferanten
Ein Drittel der Schweizer Landesfläche ist von Wald bedeckt. Dieser Wald erfüllt verschiedene Funktionen. Er schützt uns vor Naturgefahren wie Lawinen, oder ist ein Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Er ist uns ein Erholungsort und liefert Holz – ein wertvolles einheimisches Produkt, das auf viele Arten verwendet werden kann. Vom Wald bis zum fertigen Brett oder Tisch fallen in der gesamten Holzverarbeitungskette Holzreste an, die energetisch genutzt werden können.  

Pellets – der verdichtete Holzbrennstoff
Holzpellets werden aus Holz hergestellt, das fein gemahlen und zu kompakten Stäbchen mit hohem Energieinhalt gepresst wird. In der Schweiz produzieren knapp 30 Betriebe Holzpellets aus Holzresten, die in ihrer Region anfallen. In automatischen Heizungen werden Pellets dank ihren normierten Eigenschaften äusserst emissionsarm verbrannt. Rund 30'000 Heizungen sorgen so für Wärme vom kleinen Einfamilienhaus bis zum Wärmeverbund.
Rund 70% der Pellets, die in der Schweiz verbrannt werden, werden in der Schweiz hergestellt, das ist ein erfreulich hoher Selbstversorgungsgrad. Erwähnenswert ist zudem, dass die importierten Pellets fast ausschliesslich aus unseren direkten Nachbarländern Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien stammen.

Regionale Förderung und Umweltschutz in einem
Wir müssen ein Interesse daran haben, in Zukunft so viel erneuerbare Energie wie möglich vor Ort zu produzieren und Energie dort zu nutzen, wo sie anfällt. Das ist auch im Sinne einer nachhaltigen regionalen Entwicklung. Damit sind wir von Importen aus fernen Ländern unabhängiger, was insbesondere dann wichtig ist, wenn diese Länder von Krisen geschüttelt sind. Wenn wir auf Regionalität achten – und zwar nicht nur bei der Energie, sondern bei allem, was wir konsumieren – ist das nicht nur wirtschaftlich sinnvoll, sondern auch umweltfreundlich. Denn je kürzer die Transportwege sind, desto kleiner ist die Belastung für die Umwelt. Wichtig dabei ist, dass dies nicht nur uns zugutekommt, sondern auch zukünftigen Generationen. Darum gilt generell, aber jetzt erst recht: Regional ist genial.

Über proPellets.ch
proPellets.ch ist der Verein der Schweizer Holzpelletsbranche. Er fördert die Bekanntheit und die Verbreitung des klimafreundlichen und erneuerbaren Heizens mit Holzpellets. Mit dem CO2-neutralen Brennstoff wird ein wesentlicher Beitrag zur Energiewende und zum Umweltschutz geleistet. Zudem wird durch die Weiterverarbeitung von Holzresten zu Pellets die regionale Wertschöpfung bedeutend erhöht.

Umfang: 2487 Zeichen m/L (ohne "über proPellets.ch")
Abdruck frei, Beleg erwünscht
Autor: proPellets.ch
Ansprechperson: Martina Caminada, caminada@propellets.ch, Tel. 044 250 88 70
Bild von Iso Tuor, Pixabay

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren